Texte





Andere Magazine ...





Für Sie Oktober 2018

Oktober 2018
Wild und Romantisch: Cornwall.
Sattgrüne Wiesen und dramatische Steilküsten: Urlaub wie bei Rosamunde Pilcher. Cornwall lädt zum Wandern ein – tagelang.
Volltext als PDF





Natur & Heilen August 2018

August 2018
Der heilsame Garten.
„Lernen Sie, mit Abschieden umzugehen“, sagten die Therapeuten zu Karin Rathgeber. Doch die Depression blieb. Bis sie in den Garten ging. Jeden Tag. Das ganze Jahr.
Volltext als PDF



Weleda Werde

Werde März 2018
April 2018
Eine ideale Landschaft.
Die italienische Provinz Livorno liegt zwischen Bergen und Meer. Hier werden auf einem Gut Oliven, Sanddorn und beste Granatäpfel kultiviert.
Volltext als PDF





Für Sie April 2016

April 2016
Die Wildnis ruft.
Drei Tage im Survival-Camp. Autorin Elisabeth Hussendörfer will es wissen: Kann sie draußen überleben? Und eins werden mit der Natur? Ein Erfahrungsbericht.
Volltext als PDF



Weleda Werde

Werde Dezember 2015

Dezember 2015
Wie Nähe gut gelingen kann.
Miteinander. Menschen sind einzigartig. Wenn Fremde einander näherkommen wollen, müssen sie sich kennenlernen. Neugierig sein auf das, was sie unterscheidet, und Gemeinsames entdecken. Dabei gibt es manchmal Angst. Und immer wieder große Freude.
Volltext als PDF






BILD 23. November 2015
23. November 2015
Ich bin Mutter und HIV-positiv!
Sanne (35) ist dreifache Mutter und frisch verliebt, als sie erfährt, dass sie HIV-positiv ist. Damals begann für sie ein Kampf um Normalität und Liebe ohne Angst – gegenüber ihren Kindern und ihrem Partner. In BILD erzählt sie v
on der schweren Zeit und wie sie lernen musste, wieder zärtlich mit ihren Kindern zu sein.
Volltext als PDF



Weleda Werde

Werde Oktober 2015
Oktober 2015
Weiß der Mensch mehr als die Natur?
Wann fangen wir endlich an, wirklich zu kommunizieren? Mit Kühen, Boden, Pflanzen und Menschen. Einfach so, aus Dankbarkeit. Das fragt sich der Landwirt, Lehrer und Buchautor Martin Ott.
Volltext als PDF


Senioren Ratgeber

Senioren Ratgeber August 2015
August 2015
Schmetterlinge im Bauch.
Glück zu zweit. Seit Anneliese Wipperfürth und Herbert Petsch sich begegnet sind, ist alles anders. Die Geschichte zweier Bewohner eines Düsseldorfer Altenheims – und einer großen Liebe.
Volltext als PDF


Weleda Werde

Werde Juni 2015
Juni 2015
Rund leben.
Angekommen. Raus aus gesellschaftlichen Zwängen, rein in die Einfachheit der Natur. Nadja Schotthöfer und David Schuster sind in eine Jurte gezogen, leben hier sommers wie winters, inzwischen zu viert. Die Geschichte einer tiefen Sehnsucht und wie sie gestillt wurde.
Volltext als PDF




BILD 16. Januar 2015
16. Januar 2015
Eine Frau (48) erzählt in BILD:
Ich zahle 1000 € für dreimal Sex in einer Nacht.

Für viele ein Tabu, doch für Sabine K. ist es wie ein Traum: Einmal im Monat gönnt sie sich guten Sex – mit einem Callboy!
Volltext als PDF




Für Sie Mai 2014

Mai 2014
Unser Sex ist anders.
Nach einer gescheiterte Beziehung verguckt sich Elena (42) Knall auf Fall in ihren Kollegen Bernd (53). Heiße Blicke im Konferenzraum, heimliche Küsse in seinem Büro, die Schmetterlinge im Bauch spielen verrückt. Elena will mehr. Bernd auch, das spürt sie. Und trotzdem passiert – nichts …
Volltext als PDF
Online Version von fuersie.de


Für Sie März 2014

März 2014
Leben mit Demenz.
Magst Du einen Pudding? Mach mir Wetter aufs Brot! Solche Dialoge führt Sofia Sören (58) täglich. Sie lebte als Aussteigerin in Spanien. Jetzt pflegt sie in Hamburg ihre demente Mutter. Ein Protokoll aus dem Alltag des Vergessens.

Volltext als PDF

Einen weiteren Text zum Thema finden Sie online unter fuersie.de




Psychologies Januar 2014

Januar 2014
Weg mit den Pillen! Neue Wege aus dem Tief.
Immer mehr Menschen haben das Gefühl, dass sie kaum noch Kontrolle über ihren Alltag haben. Überall lauern Aufgaben, Termine, Sorgen. Zeit für Ruhe und Entspannung von den Grübeleien ist dagegen rar. Kein Wunder, dass Krisen, Burn-out und Depressionen immer verbreiteter sind – und damit auch die Verschreibung von Psychopharmaka. Wenngleich Medikamente in manchen Fällen unumgänglich erscheinen: Entscheidend ist die Auseinandersetzung mit dem eigenen Lebensstil.

Volltext als PDF





Für Sie Januar 2014

Januar 2014
Warum war ich in deinem Bauch?
Nisha aus Kalifornien hat Karins Zwillinge ausgetragen. Jetzt, fünf Jahre später, ist die Leihmutter mit ihrer eigenen Familie zu Besuch nach Deutschland gekommen. Die Geschichte einer ungewöhnlichen Begegnung – und einer Freundschaft.

Volltext als PDF




Das Magazin Oktober 2010

Oktober 2010
Zum Glück ahnte ich nichts.
Einem Bad Tölzer Pfarrer wird sexueller Missbrauch vorgeworfen. Eine Seele hat er aber mindestens gerettet: die von Markus.

Volltext als PDF





Juli 2008
Einmal Hiatamadl.
Jung, erfolgreich, Großstädterin und immer unter Strom. Das ist das Leben der Grafikdesignerin Anetta Gellner. Nach mehreren Anläufen hat sie den Strom für einige Monate abgestellt, um sich auf einer Alm als Saisonarbeiterin zu versuchen.
Volltext als PDF
Online Version von wienerin.at





Juli 2002
Gestern gibt es nicht.
Amnesie: ein meist durch  Unfall verursachter Gedächtnisschwund, der die Erinnerung an Tage, Wochen oder manchmal ein ganzes Leben auslöscht. Unsere Autorin stieß auf einen Fall, der so unglaublich klingt, dass er für sich erzählt werden muss.
Ein Mann und eine Frau; sie sind ein Paar. Durch einen bizarren Zufall erleiden beide Amnesien. Und beide erinnern sich heute nur bruchstückhaft an ihre gemeinsame Vergangenheit. Eine Geschichte über eine einzigartige Beziehung.
Volltext als PDF






Juli 2009
Essen Sie sich schön.
Wahre Schönheit kommt von innen, sagt der Volksmund. Da ist was dran, sagen Experten. Was also sollte auf Ihren Teller?
Volltext als PDF




Juli 2008
Haut und Haar bestens gepflegt.
Gesund und schön zugleich: Mit den Tipps und Tricks der Profis wird ein strahlendes Äußeres zum Kinderspiel.
Volltext als PDF




September 2007
Zwei himmlische Töchter.
Für ihre Pflegeeltern sind Tanja und Simone
eine Herausforderung - aber auch ein Geschenk.
Volltext als PDF




Dezember 2003
Ein Kind um jeden Preis?
Nicola und Martin haben fast alle Hoffnung begraben, als ihr kleines Wunder geschieht
Volltext als PDF




September 2003
Grossartig!
Selbstbewusst und kreativ zeigen Kleinwüchsige, dass man wahre Größe nicht in Zentimetern misst.
Volltext als PDF




April 2003
Ein Funke Hoffnung.
Edi wurde schlecht, dann klappte er zusammen. Das war 1991. Seither liegt er im Wachkoma. Doch seine Eltern geben ihn nicht auf.
Volltext als PDF






Februar 2005
Placebo - Wirkung aus dem Nichts
Wieso werden Patienten gesund, obwohl ihnen nur Zuckertabletten gegeben wurden? Warum können Arthrosekranke nach einer Scheinoperation laufen? Weil Heilerfolge offensichtlich auch Kopfsache sind.
Volltext als PDF




Januar 2005
Die Angst abschalten
Der Kölner Neurochirurg Prof. Volker Sturm hat weltweit zum ersten Mal selbstmordgefährdeten Menschen einen Schrittmacher in das Gehirn gepflanzt, um sie von Panikattacken und Zwängen zu befreien. Mit Erfolg. Doch das Verfahren rührt an ethische Grenzen.
Volltext als PDF




Dezember 2004
ASS - wie zuverlässig schützt es das Herz?
Infarkt-Vorsorge: Acetylsalicylsäure (ASS) senkt das Risiko von Menschen, die einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten. Bei manchen wirkt die Substanz jedoch nur unzureichend.
Volltext als PDF




November 2004
Leichter durch die Wechseljahre
Die Hormonersatztherapie ist nicht mehr unumstritten. Frauen, die in den Jahren des Übergangs unter Beschwerden leiden, können diese aber auch anders lindern.
Volltext als PDF




Juli 2004
Wenn sie die Pille nicht verträgt
Verhütung mit Hormonen: viele Frauen würden gerne mit der Pille verhüten, doch aus gesundheitlichen Gründen geht das nicht. Welche Alternativen gibt es?
Volltext als PDF




März 2004
Was ist Intelligenz?
Seit hundert Jahren versuchen Wissenschaftler die geistigen Fähigkeiten des Menschen zu messen. Die IQ-Tests werden zwar immer raffinierter, doch die Vielfalt der Intelligenz erfassen sie - noch - nicht.
Volltext als PDF




Januar 2004
Achtung, Grippegefahr!
Infektionsschutz: Impfen hilft gegen Influenza am besten. Doch auch nach einer Ansteckung gibt es wirkungsvolle Mittel.
Volltext als PDF
© 2018 Elisabeth Hussendörfer